Wie Du das Working Holiday Visum
in weniger als 30 Minuten SOFORT selbst beantragen kannst!


Liebe Traveller und Abenteurer,


wahrscheinlich geht es dir heute ähnlich wie mir vor einiger Zeit, als ich das Working Holiday Visum für Australien beantragen wollte. Durch Zufall erfuhr ich von einem Freund, der das Visum bereits beantragt hatte und mir exakt zeigte wie es funktioniert.


Im Sommer fing ich damit an mein Work and Travel in Australien vorzubereiten und mir die nötigen Inoformationen zusammen zu suchen. Ich war zunächst begeistert, wieviele Seiten es im Internet zum Thema "Work and Travel Australien" gibt. Nach mehreren Wochen "recherche" musste ich allerdings sehr ernüchternd feststellen, dass ich immernoch keinen Schritt weiter war mit der Planung und Vorbereitung meines Australien-Abenteuers.


Ich hatte zwar etliche - zum Teil auch sehr interessante - Reiseberichte ehemaliger Traveller gelesen, im Prinzip lief es jedoch darauf hinaus, dass ich insbesondere bei der Frage: "Wie beantragt man das Working Holiday Visum??" immer auf den Internetseiten der grossen Reiseorganisationen gelandet bin. Diese bieten ihr Hilfe natürlich gerne an, allerdings nur, wenn man eben mit genau diesen Organisationen ein sogenanntes "Work and Travel Paket" bucht.


Diese Work-and-Travel-Programme kosten jedoch in der Regel zwischen 1.500 und 1.900 Euro! Das kam für mich als Alternative absolut nicht in Frage, zumal ich in diversen Australien-Foren und verschiedenen Blogs gelesen habe, dass die Organisationen viel zu viel Geld verlangen und man seine Reise ohne Probleme auch sehr einfach selbst organisieren kann und dabei mindesten 500 bis 700 Euro spart!


Eine Alternative zu den teuren Reiseorganisationen bieten sogenannte Visa-Agenturen. Gegen eine entsprechende Gebühr wird das Working Holiday Visum für einen beantragt und man braucht sich um nichts weiter gedanken zu machen. Da allerdings auch diese Visa-Agenturen für ihre Dienste bis zu 100 Euro verlangen fiehl auch diese Variante für mich aus.


Ich war fest entschlossen mein Working Holiday Visum selbst zu beantragen ohne die inanspruchnahme einer "teuren" Reiseorganisation oder einer Visa-Agentur.


Ich begann, das Internet zu durchsuchen. Hier gab es nichts, was mir hätte helfen können. Im Wesentlichen stiess ich auf "Gleichgesinnte", die in zahlreichen Foren teilweise sogar falsche Informationen austauschen, und natürlich auf diverse Reiseorganisationen, die zum Teil versuchen, die Unwissenheit der Reisenden auszunutzen, um sie auf diese Weise dazu zu bewegen ein "Work-and-Travel-Paket" abzuschliessen.


Ich weitete meine Recherche aus und verliess mich jetzt nicht mehr nur auf Google:


Work and Travel Visum beantragen


Ich meldete mich in einem Forum an und habe einfach mal eine Frage gepostet:


    "Hallo, ich suche nach Informationen wie man das Working Holiday Visum für     Australien beantragt. Hat vielleicht jemand von Euch das schon einmal gemacht und kann mir Tipps geben, wie das genau fuktioniert??
Vielen Dank. Gruss Fabian"


Innerhalb weniger Tage hatten etliche Leute auf meine Frage geantwortet und mir freundlicherweise auch gleich noch unzählige Links zu interessanten Seiten zur Verfügung gestellt. Ich konnte es kaum glauben, das war weitaus mehr als ich erwartet hatte.


Mit der Zeit habe ich mich in vielen Stunden immer weiter in das Thema hereingearbeitet und die empfohlenen Seiten gelesen. Und es waren auch wirklich ein paar sehr informative Seiten dabei!


Auf den meisten Webseiten erfährt man dabei die folgenden Dinge:


  • Man muss Staatsbürger eines Landes sein, das mit Australien ein Abkommen über das Working Holiday Visum getroffen hat (Deutschland zählt dazu)
  • Man muss zwischen 18 und 30 Jahre alt sein, um das Work and Travel Visum beantragen zu können
  • Das Working Holiday Visum ist bis zu 12 Monate gültig und man kann unter Umständen ein zweites Working Holiday Visum beantragen
  • Das Visum kostet 235 AU$ und diese Gebühren werden NICHT erstattet für den Fall, dass der Visums-Antrag abgelehnt wird!!
  • Man kann das Working Holiday Visum online beantragen auf der Seite der australischen Immigrations-Behörde
  • Das Visum erlaubt einem nicht nur in Australien zu reisen, sondern gleichzeitig auch zu arbeiten


Besonders interessant fand ich, dass das Visum 235 AU$ kostet und man diese Visa-Gebühren auch nicht erstattet bekommt, wenn der Visa-Antrag abgelehnt wird!! D.h. macht man einen Fehler beim Ausfüllen des Visa-Antrages und der Antrag wir daraufhin abgelehnt, dann hat man sozusagen 235 AU$ "in den Sand gesetzt"!


Auch das Posten eines Beitrages im Forum hat mir also bezüglich meiner Frage: "Wie kann man das Working Holiday Visum für Australien beantragen" nicht weitergeholfen. Sehr viel Infos, aber wie man es nun tatsächlich beantragt erfährt man nirgends.


Ich erzählte einem Bekannten, dass ich zum Work and Travel nach Australien gehen will und schilderte ihm meine Situation. Durch Zufall berichtete er mir von einem Freund, der auch gerade das Work and Travel Visum für Australien beantragt hat und in wenigen Wochen bereits in den Flieger nach Down Under steigt.


Das war meine Rettung: Einen Anruf und zwei Tage später sassen wir dann gemeinsam vor dem Computer und er hat mir gezeigt, wie man das Antragsformular auf der Webseite des "Department of Immigration and Citizenship" korrekt ausfüllt. Nach einer guten halben Stunde hatte ich den gesamten Visa-Antrag ausgefüllt und das Antragsformular an die entsprechenden Mitarbeiter der australischen Regierung abgeschickt.


Nur drei Tage später bekam ich dann von der Australischen Regierung bereits folgende Email, mit der Information, dass mir ein Working Holiday Visum ausgestellt wurde!!


Working-Holiday-Visum-Australien-beantragen-Visa-Bestaetigungs-email


Erneut war ich überrascht, wie schnell und einfach doch die Beantragung des Work and Travel Visums ist - Vorausgesetzt man weiss wie es geht.


Bei meiner Einreise in Australien (Sydney Airport) musste ich dann nur noch meinen Reisepass bei der Immigrationsbehörde vorzeigen und habe dann den nachfolgenden Sticker in meinen Pass geklebt bekommen.


work and travel visum australien beantragen


Während ich dann zum Work and Travel in Australien unterwegs war wurde ich von Freunden und Bekannten aus Deutschland immer wieder gefragt, wie man das Working Holiday Visum für Australien beantragt und ob ich Ihnen eventuell ein paar Tipps geben könnte.


Dadurch kam mir die Idee eine Art "Kurzanleitung" zum Ausfüllen des Visa-Antrages zu schreiben, um nicht jedem alles einzeln erklären zu müssen. In diesem Zusammenhang breitete sich in mir der Gedanke aus, die Informationen nicht nur einer kleinen Gruppe von Freunden und Bekannten zugänglich zu machen, sondern es allen "Australien-Abenteurern" zu ermöglichen mit Hilfe meiner Anleitung ihr Working Holiday Visum selbst zu beantragen.


Kurze Zeit später stellte ich www.working-holiday-visum-australien-beantragen.com mit dem Ziel online, anderen zu helfen, ihr Working Holiday Visum für Australien zu beantragen ohne die "teuren" Dienste einer Organisation oder Visa-Agentur in Anspruch nehmen zu müssen. Die Seite ist sehr einfach aufgebaut - ohne teures Webdesign oder spezielle Programmierung. Ich habe alles selbst erstellt, um die Kosten möglichst gering zu halten.


Aus der ursprünglichen "Kurzanleitung" (in Textform) ist inzwischen eine professionelle Video-Anleitung geworden. Durch das Video wird es möglich, dass du sozusagen "live am Bildschirm" sehen kannst, wie ich das Antragsformular für das Work and Travel Visum online auf der Website des Department of Immigration and Citizenship ausfülle.

Was mein Online-Videokurs für dich tun wird ...


Diese Klick-für-Klick-Anleitung habe ich für dich zusammen mit einer ausfürhlichen Erklärung aller Fragen in einem Video aufgenommen. So hast du die Möglichkeit von meinem Wissen zu profitieren.


Mein Video-Seminar habe ich bewusst kurz gehalten. Du wirst keine weitschweifigen Ausführungen dazu finden, wie oder warum das Working Holiday Visum ursprünglich eingeführt wurde oder wann das Abkommen zwischen Deutschland und Australien unterzeichnet wurde. Diese Informationen findest du auf der Website der Immigrations-Behörde und auf zahlreichen anderen Seiten im Internet.


Was du aber finden wirst, ist praktisches, sofort umsetzbares Wissen in Form einer Schritt-für-Schritt-Anleitung sowie einer komletten Übersetzung aller Fragen ins Deutsche. Somit hast du die Möglichkeit mir bei der Beantragung des Visums direkt über die Schulter zu gucken und kannst alles "live" mitverfolgen.


Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du ganz einfach auf deinen Visa-Antrag anpassen. Meist brauchst du nur deinen Namen und Adresse einzufügen, die Angaben aus deinem Reisepass übertragen und den Antrag abzuschicken. Fertig.


Damit erspart dir meine Anleitung viel Nerven, Zeit und Geld, und du kannst dein Working Holiday Visum in weniger als 30 Minuten ohne die Inanspruchnahme einer "teuren" Agentur ganz einfach selbst beantragen.


Inhalt meines Online-Video-Seminars


  1. Wie du noch VOR dem Ausfüllen des Visa-Antrages sicher stellst, dass du die typischen "Anfängerfehler" vermeidest

    Dieser Schritt ist der wichtigste, noch bevor du anfängst das Anstragsformular auf der Homepage des Department of Immigration and Citizenship auszufüllen gibt es ein paar Dinge, die du unbedingt prüfen musst. Tust du dies nicht, so läufst du Gefahr, dass dein Visums-Antrag abgelehnt wird (und du somit 235 AU$ zum Fenster rausgeschmissen hast) oder es bei der Einreise in Australien zu unnötigen Komplikationen kommen kann. Ich zeige dir, wie du bereits im Vorfeld alle Massnahmen triffst, so dass dein Visa-Antrag den gewünschen Ausgang hat und du bei der Einreise in Australien nur noch deinen Reisepass vorzuzeigen brauchtst, so dass deinem Australien-Abenteuer nichts mehr im Wege steht.

  2. Wie du die englischen Fragen auch wirklich 100%tig richtig verstehst

    Zusätzlich zu meinem Video-Seminar bekommst du eine PDF-Datei in der ich alle Fragen bereits für dich übersetzt habe. "Beamten-Deutsch" ist teilweise schon schwer zu verstehen, dass Ganze dann noch auf Englisch macht die Sache nicht unbedingt einfacher. Selbst Leute mit guten Englischkenntnissen haben zum Teil Probleme die englischen Texte im Antragsformular zu 100% zu verstehen. Damit du auch wirklich weisst, was im Visa-Antrag von dir gefordert wird habe ich dir wirklich alle Fragen des Antrages komplett ins Deutsche übersetzt. So stellst du sicher, dass du die Fragen auch wirklich verstehst und entsprechend darauf antworten kannst. Denn es wäre mehr als schade, wenn dein Visa-Antrag auf Grund eines Missverständnisses abgelehnt wird und du das Visum erneut beantragen müsstest und somit auch die 235 AU$ erneut bezahlen müsstest.

  3. Wie du den Visa-Antrag korrekt und fehlerfrei ausfüllst

    In dem Video-Seminar werde ich dir nicht nur die wichtigsten Dinge zur Beantragung des Working Holiday Visums erklären, sondern ich werde "live" mit dir am Bildschirm das Antragsformular ausfüllen und Schritt-für-Schritt all Fragen einzeln erläutern und genau erklären was man in das jeweilige Feld einzutragen hat. Wir werden zusammen den kompletten Vorgang Klick-für-Klick durchlaufen, von dem öffnen des Antragsformulars auf der Homepage der australischen Immigragionsbehörde, über das Ausfüllen aller erforderlichen Felder, der Speicherung des Antrags (hiermit kannst du das Formular zu einem späteren Zeitpunkt erneut aufrufen und mit der Beantragung forfahren ohne alle bereits gemachten Angaben erneut eingeben zu müssen) bis hin zum zahlen der Visa-Gebühren in Höhe von 235 AU$ und dem Absenden des Visa-Antrages an die zuständige Behörde.


Mein Video-Seminar inkl. der Übersetzung aller Fragen sind für 5,70 Euro erhältlich.


Reise-Organisationen verlangen für Ihre Dienste etwa 500 Euro mehr als wenn du es einfach selbst organisierst.


Wendet man sich an eine Visa-Agentur, so zahlt man "nur" für die Beantragung des Working Holiday Visums bis zu 100 Euro.


Mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung in meinem Video-Seminar und der Übersetzung aller Fragen im Antragsformular kannst du das Working Holiday Visum für Australien komplett ohne die teure Hilfe einer Agentur selbst beantragen.


Warum ist mein Video-Kurs so billig?


Nun, zunächst einmal bin ich selbst ein absoluter Australien-Fan und weiss über die Probleme bei der Beantragung des Visum bestens aus eigener Erfahrung bescheid. Die hohen Kosten der Reise- und Visa-Agenturen haben mich damals ziemlich geärgert - insbesondere nach dem ich mein Working Holiday Visum beantragt habe und jetzt weiss worauf man beim Ausfüllen des Antrages achten muss.


Nachdem ich zunächst ein paar Freunden und Bekannten bei der Beantragung des Working Holiday Visums geholfen habe ist es nunmehr mein Ziel diese Informationen sovielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen ihnen dabei zu helfen ihr Work and Travel Visum für Australien ohne die Hilfe teurer Visa-Agenturen selbst zu beantragen und damit alle zu unterstützen, die ihr Work and Travel in Australien selbst organisieren wollen, ohne 1.500 Euro oder mehr für ein sogenanntes Work and Travel Paket zahlen zu müssen.

Mit den Verkaufserlösen möchte ich zunächst einmal den Zeitaufwand für die umfangreiche Recherche, die Übersetzung aller Fragen, das Erstellen der Schritt-für-Schritt-Video-Anleitung und das betreiben dieser Webseite decken. Biete ich dir einen guten Preis wie diesen, werden viele Leute kaufen.


Im Vergleich zu den grossen Agenturen habe ich folgende Vorteile:


  • keine Mitarbeiter zu bezahlen
  • keine Kosten für Büro-Miete
  • keine teuren "Hochglanz-Kataloge", die ich auf eigene Kosten verschicke
  • keine Werbung für ein paar Tausend Euro jährlich
  • keine Info-Veranstaltungen und Messe-Auftritte, auf denen ich mein Angebot bewerbe
  • keine Porto- und Versandkosten


Das Video-Seminar habe ich ohne die Hilfe von teuren Mitarbeitern selbst erstellt und meine eigenen Erfahrungen bilden dabei die Grundlage. Alle Texte und die Schritt-für-Schritt-Video-Anleitung habe ich selbst produziert - und zwar von Zu Hause aus, ohne teure Büroräume.


Ich gebe keinen Cent für Werbung aus, du wirst mein Angebot ausschliesslich auf meiner Website im Internet finden. Du hast somit die Möglichkeit innerhalb nur weniger Minuten, sofort mit dem Video-Seminar zu beginnen und in weniger als 30 Minuten dein Working Holiday Visum zu beantragen - und zwar 24 Stunden / 7 Tage die Woche, denn öffnungszeiten gibt es im Internet nicht!


Da ich von meinem Video-Kurs absolut überzeugt bin, möchte ich dir heute ein Angebot machen, das für dich völlig risikolos ist. Für kurze Zeit nehme ich dein Risiko auf meine Schultern und gebe dir mit Kauf meines Video-Seminars


eine unbeschränkte 30-Tage-Geld-zurück-Garantie!


ja, du hast richtig gelesen... Sollte dir mein Video-Seminar nicht helfen dein Working Holiday Visum für Australien zu beantragen, oder wenn du aus einem anderen Grund unzufrieden bist, dann sende ich dir dein Geld - ohne wenn und aber - zurück.


Dazu reicht eine Nachricht per E-mail und ich erstatte dir den vollständigen Preis per PayPal oder Überweisung zum Monatsende.


Es gibt also bei meinem Angebot kein Risiko für dich. Das Wissen aus meinem Video-Seminar wird sich schnell selbst bezahlt machen, darauf kannst du dich verlassen oder du forderst dein Geld zurück.



Bestell dir mein Video-Seminar JETZT!
Du erhälst SOFORT Zugang zur elektronischen Version.

Lass dir nicht von den Agenturen das Geld aus der Tasche ziehen. Folge den Anweisungen in meinem Video-Seminar und beantrage dein Working Holiday visum einfach selbst!

Profitiere von meinem Wissen - die komplette Übersetzung
aller Fragen im Antragsformular und deine
Schritt-für-Schritt-Video-Anleitung
für nur 5,70 Euro!


Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Beantragung des Working Holiday Visums und

jede Menge Spass in Australien

Dein Fabian

Working-Holiday-Visum-Australien-beantragen-Fabian-Linge

Australien-Auswanderer und


Gründer von  www.Working-Holiday-Visum-Australien-beantragen.com

PS: Ich möchte dir versichern, dass ich mit meiner Website nichts anderes bezwecke, als dir mit meinem Wissen zu helfen. Ich war in der gleichen Situation wie du auch und weiss deshalb, wie es ist, nicht zu wissen wie man das Antragsformular ausfüllt und angst zu haben einen Fehler bei der Beantragung zu machen und somit 235 AU$ "in den Wind zu schiessen". Mein Video-Seminar und die Übersetzung der Fragen im Visa-Antrag werden deiner misslichen Lage ein Ende bereiten!

PPS: Nimm mich beim Wort und teste meine Video-Anleitung für gerade einmal 5,70 Euro. Du hast kein Risiko, wenn du das Video-Seminar in 5 Minuten herunterlädst und sofort mit der Beantragung des Working Holiday Visums beginnst. Solltest du nicht total begeistert sein von dem Wissen und dem Nutzen der Schritt-für-Schritt-Video-Anleitung, stehe ich mit meinem Wort für deine volle 30-Tage-Geld-zurück-Garantie ein.


Hier ein paar Meinungen meiner Kunden:

Lieber Fabian,
 
Dein Onlinvideokurs zur Antragstellung eines Holiday and work visums ist wirklich super toll. Wenn man sich Dein Video angeschaut hat und dass auch noch in deutsch, weiß man wirklich wie es geht.

Du hast alles sehr verständlich und einfach erklärt, dass es wirklich jeder hinbekommen muss.

Hinzu kommt, dass Dein Preis wirklich fast geschenkt ist, und man das erst Mal nicht fassen kann,dass es so billig ist, so ging es mir auf jeden Fall, dass man für so wenig Geld so viel Erleichterung bei der Antragstellung bekommt.

Das Visum war dann mit Deiner Hilfe auch schon am anderen Tag bewilligt. Einfach toll. Ich würde Dir in allen Bereichen die Note sehr gut geben. Nochmals meinen Dank hierfür. 
 
Herzliche Grüße

- Beate aus Sulzbach -


Hey fabian,

ich möchte dir auf diesem wege danken und ein lob für deine anleitung aussprechen. wirklich gute arbeit... hat mir viel zeit und nerven gespart.

man merkt, daß du viel liebe und mühe in diese arbeit investiert hast und das geringe entgelt mit dem du deinen aufwand schützt finde ich, zu dem aufwand, den man betreiben würde, wenn man sämtliche recherchen selbst tun müßte, schon fast lächerlich.

vorallem wenn man bedenkt, was es einen kosten könnte, wenn man fragen falsch versteht und entsprechend beantwortet. geld futsch - visum futsch - frustration enorm! das kann einem so nicht passieren, wenn man den anforderungen gerecht ist!

übrigens war mein onlineantrag bereits nach 8min bewilligt. :)

chears,


- Carlos aus Berlin -

Und hier ein paar Meinungen zu meinem
Work and Travel Ratgeber:

Hi Fabian,

hier ein Paar Worte zu deinem Ratgeber.

Dein Ratgeber ist einfach spitze!!!

1. Er umfässt alle wichtigen Infos, die man benötigt um seine Reise nach Australien zu planen und man braucht keine Angst zu haben, dass man etwas vergisst. Der Inhalt ist verständlich geschrieben und bezieht sich auch wirklich auf die wichtigen Dinge ohne sämtliche Umschweifungen.

2.Die zusätzlichen Video-Anleitungen sind genial, weil einem wirklich Punkte wie "Visum-Antrag", Flug suchen und finden etc. ausführlich und verständlich erklärt werden. Sollte man der Englischen Sprache nicht so mächtig sein ist dies extrem hilfreich.

3. Sollte man wirklich noch Fragen haben, so hat man einen netten Kontakt, der einem weiterhilft.

4. Der Preis ist absolut in Ordnung. 

Ich kann den Ratgeber nur jedem empfehlen, der eine Australienreise plant!!!!

Vielen Dank für deine Mühe Fabian!!!

lg Sandra


- Sandra -

Lieber Fabian,

Ein großes Lob für dein Work and Travel Ratgeber!

Durch das e-book und die Videos habe ich mich erst getraut die wichtigsten Schritte zu machen.

Dank deiner Tipps war das Visum schnell genehmigt, der Flug unglaublich günstig gebucht und eine gute Krankenversicherung abgeschlossen.

Aufgrund der Informationen konnte ich bei der Vorbereitung viel Geld sparen.

Wenn ich mir vorstelle wie viel Zeit und Arbeit du investiert haben musst, finde ich den Preis für den Ratgeber absolut gerechtfertigt.

Dank dir kann auch bald mein Abenteuer beginnen!

Mfg Marvin


- Marvin -

Fabian Linges Work and Travel Handbuch ist der erste Ratgeber, der alles, und damit meine ich wirklich alles, was man in Punkto Organisation, Planung, und Durchführung der eigenen Australien-Reise wissen MUSS, kurz und knapp zusammen fasst.

Kein unnötiges Geschwafel, sondern nichts als die ungemein hilfreichen (Insider-)Tips eines erfahrenen Backpackers.

Während der Lektüre kam es mir vor, als säße ich einem guten Freund gegenüber, der mir Schritt für Schritt erklärt was genau ich zu tun habe, um mein Ziel zu erreichen.

Mit diesem Buch muss sich niemand mehr mit dem Gedanken herumschlagen, die Unterstützung einer teuren Organisation in Anspruch zu nehmen.

Fabian Linge sitzt daneben und schaut über die Schulter, während man die Organisation in kürzester Zeit ganz einfach selbst übernimmt.


Ich fühle mich nach der Lektüre jedenfalls bestens gerüstet und bin froh, endlich etwas in der Hand zu haben, dass alle meine Zweifel an dem Gelingen einer Australien-Reise beseitigt.



Viele Grüße,
Mathias


- Mathias -

   


 

Impressum